Ferien in Wesselburen
Sie sind hier: Startseite » Sehenswertes » Eidersperrwerk

Eidersperrwerk

Das imposante Eidersperrwerk ist eines der größten Küstenschutzbauten Europas.

Gut 5 Jahre dauerte der Bau mit dem Ziel, den Schiffsverkehr auf der Eider zu gewährleisten, die Marschgebiete zu entwässern und vor Sturmfluten zu schützen.

Die Eidermündung

Fünf riesige Doppelhubtore von jeweils 250 Tonnen Gewicht sorgen für einen geregelten Wasserdurchlauf an der Mündung der Eider, dem längsten Fluss in Schleswig-Holstein.

Zwischen Dithmarschen und Eiderstedt

Im Inneren des Sperrwerks verläuft die Verbindungsstraße zwischen Dithmarschen und Eiderstedt. Vom Fußgängerweg in luftiger Höhe hat der Betrachter einen Panoramablick auf das spannende Bauwerk, die Nordsee und die fantastische Marsch. Neben der Abdämmung entstand ein Hafen für Kutter und Ausflugsschiffe. Von hier aus starten viele Krabbenfischer ihre Fangfahrten in die Nordsee.


Eine 25 Meter lange Schleuse, mit einer Klappbrücke für den Autoverkehr, sorgt für den Wasserstandsausgleich zwischen Binnenhafen und Nordsee. Das Eidersperrwerk ist seit über 30 Jahren eine Touristenattraktion und lockt täglich unzählige Gäste in die Region Wesselburen und Umgebung.

Besichtigung


Von außen ist eine Besichtigung zu jeder Zeit möglich. Auf dem südlichen kostenfreien Parkplatz am Aussichtspavillon sind wind- und wettergeschützt sehr gute Info-Tafeln mit umfangreichen Beschreibungen und Fotos angebracht.

Der Tunnel des Eidersperrwerks ist mit dem PKW zu durchfahren und es kann oben von Fußgängern und Radfahrern überquert werden.
Das Sperrwerk dient dem Küstenschutz und ist daher keine offizielle Ansprache für Besucher.